Nachrichten aus der Schule vom 08.05.2020

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen

 

Liebe Eltern der Sonnenschule und der Kardinal-von-Galen-Schule,

lange mussten wir alle warten, viel Geduld haben und immer wieder mit neuen zum Teil widersprüchlichen Nachrichten umgehen. Aber jetzt soll es nun laut Schulministerium auch für die Jahrgänge 1-3 soweit sein: Die Kinder dürfen wieder in die Schule kommen!!

Wir freuen uns alle sehr auf das Wiedersehen!

Seit Donnerstag besuchen bereits die Viertklässler die Schulen und stellen unser Einbahnstraßen- Wege-System auf die Probe. Alles ist ungewohnt und neu, wird aber durch die Lehrerinnen und Lehrer selbstverständlich intensiv erklärt und begleitet.

Im Anhang schicke ich Ihnen nun einen Plan bis zu den Sommerferien, auf dem Sie sehen können, wann welcher Jahrgang die Schule besuchen wird. Die Kinder kommen an unterschiedlichen Tagen zur Schule. Es gibt also immer wieder „Unterrichtszeiten“ in der Schule, aber auch Lernzeiten mit Arbeitsplänen etc. wie bisher für Zuhause.

Die „Notbetreuung“ wird bisher fortgesetzt.

Wir haben uns zu diesem Plan viele Gedanken gemacht, vieles gibt es pädagogisch, personell und räumlich zu berücksichtigen. Es ist aber sichergestellt, dass alle Kinder in gleichem Umfang bis zu den Sommerferien die Schule besuchen werden.

Für den Schulstart unter Corona- Bedingungen gibt es aber einige Regelungen zu beachten:

  • Der Unterricht findet in kleinen Lerngruppen (max.10-11 Kinder) statt, um Mindestabstände von 1,5 Metern einhalten zu können
  • Die Lerngruppe wird nicht unbedingt von der gewohnten Klassenlehrerin unterrichtet und auch nicht unbedingt im eigenen Klassenraum
  • Die Lerngruppe, der Klassenraum, die Lehrerin/ der Lehrer und der richtige Eingang in die Schule wird Ihnen von Ihrer Klassenlehrerin noch gesondert mitgeteilt
  • Im Anhang befinden sich weitere Regeln, unter anderem zur Hygiene, die Sie unbedingt mit Ihren Kindern besprechen und ggf. üben müssen
  • Alle Kinder kommen bitte in dem Zeitraum von 7.45 Uhr bis 8.00 Uhr zur Schule (nicht früher und auch nicht später!) und benutzen den Ihnen mitgeteilten Eingang
  • Die Kinder müssen sich in einer Reihe anstellen, vor der Schule und den Räumen sind Markierungslinien im Abstand von 1,5 Metern, die es zu beachten gilt

Bleiben Sie gesund oder werden Sie es ganz schnell wieder!

 

Viele Grüße  vom ganzen Team des Grundschulverbunds Sonnenschule!

Claudia Sander-Braunert, Schulleiterin

 

 

 

Nachrichten aus der Schule vom 29.04.2020

 

Schulöffnung 

 

Liebe Eltern des Grundschulverbunds Sonnenschule

wie Sie den Medien mittlerweile sicherlich entnommen haben, beginnt der Unterricht für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen erst am Donnerstag, den 07.05.2020. Die Viertklässler haben am Donnerstag und Freitag (08.05.2020) jeweils 4 Stunden Unterricht, der in kleineren Lerngruppen stattfindet. In welcher Lerngruppe Ihr Kind unterrichtet wird, wer die Lerngruppe als Lehrkraft begleitet und in welchem Klassenraum Ihr Kind unterrichtet wird, teilt Ihnen die Klassenlehrerin Ihres Kindes zu Beginn der nächsten Woche noch mit.

Die Notbetreuung findet weiterhin unter den Ihnen bekannten Rahmenbedingungen statt!

Da wir Schulleitungen der Beckumer Grundschulen heute Mittag so viele neue Informationen durch das Ministerium bekommen haben, bedarf es der umfangreichen Vorarbeit für die Umsetzung dieser Vorgaben, so dass weitere Informationen erst zu Beginn der neuen Woche folgen werden.

Bitte rechnen Sie aber damit, dass es bis zum Ende des Schuljahres immer wieder „Unterrichtszeiten“ in der Schule, aber auch Lernzeiten wie bisher für Zuhause geben wird.

Für das bevorstehende lange Wochenende wünschen wir Ihnen und Ihren Kindern eine wunderschöne entspannte Zeit und grüßen Sie alle sehr herzlich!

 

Das Team der Beckumer Grundschulleitungen

 

Nachrichten aus der Schule vom 27.04.2020

 

Masken Info

 

Liebe Schulgemeinde,

in dieser Woche erwarten wir noch einige Hinweise, Erlasse und Regeln, die es bezüglich des vorgesehenen Schulstartes unserer Viertklässler am 4. Mai noch zu beachten gilt. Aus diesem Grund werden endgültige Maßnahmen, die Hygiene und die Organisation in der Sonnenschule und der Kardinal-von-Galen-Schule betreffend, voraussichtlich nicht vor Donnerstag bekannt gegeben.

Es besteht allerdings eine große Wahrscheinlichkeit, dass sich die Kinder in den Fluren der Schulen nur mit einer Bedeckung von Mund und Nase (durch Masken oder Tücher, gleich den Vorschriften beim Einkaufen) bewegen dürfen. Aus diesem Grund möchte ich Sie schon jetzt darum bitten, sich um das Besorgen einer Maske/ eines Tuches zu kümmern und mit Ihren Kindern gemeinsam den richtigen Umgang zu üben.

Gute Hinweise dazu findet man z.B. auf der Logo- Seite:

https://www.zdf.de/kinder/logo/mundschutztragen-ja-oder-nein-100.html 

Sobald es weitere Neuigkeiten gibt, werden Sie selbstverständlich schnellstmöglich informiert.

Bis dahin wünschen wir Ihnen weiterhin eine gute und gesunde Zeit!

Für das Team des GV Sonnenschule

 

Claudia Sander-Braunert

 

 

Nachrichten aus der Schule vom 17.04.2020

 

Erweiterung der Notbetreuung ab Donnerstag, 23.04.2020 und Montag, 27.04.2020

Nachtrag zum Elternbrief

Eben erreichte mich die erweiterte Liste von Berufsgruppen in Schlüsselfunktionen, die ab dem kommenden Donnerstag, 23.04.2020 ein Anrecht auf die Notbetreuung haben. Hier finden Sie Informationen über die Tätigkeitsbereiche.

Zur Beantragung der Notbetreung nutzen Sie bitte das folgende aktualisierte Formular.

Falls Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen möchten oder Fragen dazu haben, melden Sie sich bitte rechtzeitig ab Montag telefonisch (02521 950727) oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiterhin haben alle alleinerziehenden, berufstätigen Personen ab Montag, 27.04.2020 für ihr Kind / Kinder ebenfalls ein Anrecht auf einen Platz in der Notbetreuung. Bitte nutzen Sie auch in diesem Fall die obigen Formulare.

Allen ein schönes und sonniges Wochenende wünscht

Claudia Sander-Braunert

 

Schulschließung verlängert bis zum 04.05.2020

Liebe Eltern und Kinder,

nach gestrigen Nachrichten verlängert sich die Schließung der Schulen bis zum 4. Mai 2020.

Eine Notbetreuung bleibt an unserer Schule weiterhin bestehen.

Nähere Informationen dazu und auch z.B. zum „Homeschooling“, dem Lernen zuhause werden morgen noch folgen.

Bitte beachten Sie dazu auch regelmäßig Ihre E Mails.

Herzlichen Dank und weiterhin gute Gesundheit wünscht Ihnen allen

Claudia Sander-Braunert

Nachrichten aus der Schule vom 03.04.2020

Ostergruss1

 Ostergruss2

Liebe Schulgemeinde,

auch wenn es sich ganz komisch anfühlt, ist heute tatsächlich der letzte Schultag vor den Osterferien!


Diese Gelegenheit möchten wir nutzen und mit unserem „Fenstergruß“ allen Kindern, Eltern Lehrerinnen und Lehrern sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Grundschulverbundes Sonnenschule schöne Osterferien wünschen!

Allen Beteiligten ganz herzlichen Dank für die gute und außergewöhnliche Zusammenarbeit in den letzten drei Wochen! Alle gemeinsam haben wir es toll gemeistert!

Hoffentlich sehen wir uns nach den Ferien alle gesund wieder! Nähere Informationen dazu finden Sie zu gegebener Zeit weiterhin hier.

Auch das Mütterzentrum bittet uns noch diese Informationen zur Übermittags-Betreuung weiterzugeben.

Weiterhin eine gute und glückliche Zeit wünscht, für das gesamte Team,

Claudia Sander-Braunert

Nachrichten aus der Schule vom 27.03.2020

Liebe Kinder und liebe Eltern,

jetzt geht die zweite Woche mit“ homeschooling“ zu Ende.  Alle Kolleginnen und Kollegen freuen sich, dass es mit dem Austausch aller untereinander und dem Lernen der Kinder sooooo gut klappt! Ein herzliches Dankeschön und toll gemacht geht damit aus der Sonnenschule an alle Kinder, Eltern und Lehrerinnen und Lehrer unseres Grundschulverbundes Sonnenschule.

In der Schule findet in diesen Wochen eine Notbetreuung statt, die von 1-4 Kindern an unterschiedlichen Tagen in Anspruch genommen wird. Lehrerinnen und Lehrer sowie die Mitarbeiterinnen des Ganztags wechseln sich dabei mit der Betreuung ab. Auch Ihnen allen gilt ein großes Dankeschön für Ihr tolles Engagement!!!

Für Eltern, deren Kinder in der Notbetreuung betreut werden (sollen) findet sich hier ein aktueller Link mit einem Schreiben unserer Schulministerin.

Damit das Lernen von Zuhause auch in der nächsten Woche so gut weitergehen kann und vielleicht auch noch die ein oder andere Abwechslung bietet, habe ich hier noch einmal ein paar Links aufgelistet, die Sie gerne als Unterstützung und mit unseren besten Empfehlungen einsetzen können:

Es gibt aber auch schon einen Erlass, der sich mit dem Schulleben nach den Osterferien befasst. Dazu gehört, dass sämtliche schulische Veranstaltungen, wie Klassenfahrten, außerschulische Projekte und Besuche etc. abgesagt werden müssen.

Auch unser Musical können wir aus diesen Gründen nicht wie geplant im Stadttheater aufführen. Schade!! Ich kann mir vorstellen, wie traurig ihr Kinder darüber seid!

Ebenso sind auch die Klassenfahrten der Klasse 3a und 3b bereits abgesagt…

Wie es genau weitergehen wird, können wir aber erst dann entscheiden, wenn klar ist, wann wir uns hier wiedersehen dürfen.

Ich wünsche allen den Erhalt der Gesundheit und einen glücklichen Weg durch die nächste Zeit!

Bis zum nächsten Mal verbleibe ich mit sonnigen Grüßen an alle Familien im Namen unseres ganzen Teams!

Claudia Sander-Braunert

Neuer Erlass des Ministeriums ab dem 23.03.2020

Aufgrund der weiterhin steigenden Infektionszahlen ist das ärtzliche Personal, sind Pflegekräfte und Rettungsdienste besonders belastet. Aus diesem Grund gilt für Eltern oder Erziehungsberechtigte oder Alleinerziehende, die in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, eine wichtige Erleichterung:

Sie können Ihr Kind, unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder anderen Elternteils in die Notbetreuung geben, sofern eine Betreuung durch diese nicht gewährleistet ist.

Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um und bedenken immer, dass es sich eine Notbetreuung handelt. Nehmen sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.

Zudem ist es ab sofort unerheblich, ob Ihr Kind im normalen Schulbetrieb einen Platz im Ganztag hätte oder nicht:

Für die Kinder von Krankenpflegepersonal, Ärtztinnen und all jenen, die zurzeit so dringend gebraucht werden, ist damit in jedem Fall eine Betreuung bis in den Nachmittag gewährleistet.

Zudem steht ab dem 23.03.2020 die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche also auch samstags und sonntags und in den Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Der oben stehenden Text ist die offzielle Verlautbarung des Ministeriums. Sollten Sie als Eltern unseres Grundschulverbunds oben genannte Bedingungen erfüllen, füllen Sie bitte die Formulare zur Notbetreuung aus und geben Sie bitte mir umgehend per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Bescheid. Teilen Sie mir dazu bitte zusätzlich mit, an welchen Tagen und an welcher Zeit Sie die Betreuung benötigen, damit ich eine entsprechende Notbetreuung sicherstellen kann. Eine Rückmeldung erhalten Sie dann telefonisch durch mich.

Ab Montagmorgen stehe ich Ihnen auch wieder telefonisch ab 7:30 Uhr unter der bekannten Schulnummer zur Verfügung.

Bleiben Sie und Ihre Familien weiterhin gesund!

Es grüßt Sie Ihre

Claudia Sander-Braunert

 

Elterninformationen zur Schulschließung ab dem 18.03.2020

Liebe Eltern und Kinder unseres Grundschulverbunds,

ab Mittwoch bleiben nun endgültig unsere beiden Standorte für Kinder und Eltern geschlossen.

Außerdem möchte ich an dieser Stelle auch darauf hinweisen, dass sämtliche schulische Termine wie Elternsprechtag, Fördervereinsversammlung etc. ab sofort bis zum Ende der Osterferien entfallen.

Damit die Kinder aber dennoch die Möglichkeit haben, Lernaufgaben in häuslicher Arbeit zu erledigen, sind ihnen bereits in der vergangenen Woche Materialien, Bücher und Pläne mitgegeben worden. Damit dieses Lernen weiterhin gut gelingen kann, werden sich die Klassenlehrerinnen mit den Eltern telefonisch oder per eMail in den nächsten Tagen in Verbindung setzen und so das weitere Lernen der Kinder bis zu den Osterferien sicherstellen.

Auch der ausfallende Elternsprechtagtermin kann auf diesem Weg telefonisch, nach gemeinsamer Vereinbarung, stattfinden.

Sollte es Neuigkeiten geben, werden Sie immer so schnell wie möglich, auf unserer Homepage, darüber informiert.

Außerdem stehe ich Ihnen natürlich jederzeit für Fragen und Informationen zur Verfügung. Sollten Sie mich nicht telefonisch in der Schule erreichen, erreichen Sie mich unter folgender Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihnen und Ihren Kindern wünschen wir ein gutes Miteinander in den nächsten Wochen, aber vor allem natürlich Gesundheit!

Viele Grüße

Claudia Sander-Braunert

Aktuelle Informationen zur Bedarfsanmeldung und Beantragung der Notfall-Betreuung

Liebe Eltern des Grundschulverbunds Sonnenschule,

gestern Abend haben die Schulen eine weitere Schulmail zum Umgang mit dem Corona-Virus erhalten.

So soll die Not-Betreuung aussehen:

In einer Betreuungsgruppe sind in der Regel jeweils nur Kinder einer Klasse. Die Gruppengröße beträgt maximal fünf Kinder.

Die Betreuung erstreckt sich bei Bedarf über den Zeitraum des Schulbetriebes, wie er normalerweise für Ihr Kind stattfinden würde.

Die Angebote der OGS schließen an den Vormittag an.

 

Das sind die Voraussetzungen für die Bewilligung einer Notbetreuung:

Beide Elternteile sind beruflich im Bereich von kritischen Infrastrukturen tätig. Bei Alleinerziehenden muss ebenfalls eine berufliche Tätigkeit im Bereich von kritischen Infrastrukturen vorliegen.

Dazu muss eine schriftliche Zusicherung des Arbeitgebers/ der Arbeitgeber vorliegen, die bestätigt, dass Ihre Präsenz am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen kritischen Infrastruktur notwendig ist.

Wie gehen wir vor:

In Kürze stellen wir Ihnen ein Formular inkl. einer Vorlage für die Arbeitgebererklärung zur Verfügung.

Um aber schon planen zu können, wäre es hilfreich bereits schnell zu wissen, mit wie vielen Kindern wir rechnen müssen. Bitte teilen Sie uns also möglichst schnell per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch 02521/950727 mit, wenn Sie eine Notbetreuung beantragen möchten. Folgende Informationen sind interessant:

Name, Klasse des Kindes, Betreuungsbedarf an welchen Tagen und in welchem Umfang.

Bitte erklären Sie auch schon einmal formlos, dass Sie zu dem berechtigten Personenkreis gehören und eine entsprechende Arbeitgeberbescheinigung beibringen können.

Die Vorgaben machen noch einmal deutlich, dass es sich tatsächlich um NOT-Gruppen handelt, die nur einem kleinen Schülerkreis angeboten werden können.

Weitere Infos folgen hier.

Wir wünschen Ihnen starke Nerven und vor allem Gesundheit in dieser turbulenten Zeit.

Herzliche Grüße

Claudia Sander-Braunert

Der folgende Personenkreis ist in einer Kritischen Infrastruktur tätig:

  1. Sektor Energie
  • Strom, Gas, Kraftstoffversorgung (inklusive Logistik) · insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze
  1. Sektor Wasser, Entsorgung
  • Hoheitliche und privatrechtliche Wasserversorgung · insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze
  1. Sektor Ernährung
  • Hygiene · Produktion, Groß-und Einzelhandel (inklusive Zulieferung, Logistik)
  1. Sektor Informationstechnik und Telekommunikation
  • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze
  1. Sektor Gesundheit
  • insbesondere Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore
  1. Sektor Finanz- und Wirtschaftswesen
  • insbesondere Kreditversorgung der Unternehmen, Bargeldversorgung, Sozialtransfers · Personal der Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes (insbesondere Auszahlung des Kurzarbeitergeldes)
  1. Sektor Transport und Verkehr
  • insbesondere Betrieb für kritische Infrastrukturen, öffentlicher Personennah- und Personenfern- und Güterverkehr · Personal der Deutschen Bahn und nicht bundeseigenen Eisenbahnen zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes
  • Personal zur Aufrechterhaltung des Flug- und Schiffsverkehrs
  1. Sektor Medien
  • insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko-und Krisenkommunikation
  1. Sektor staatliche Verwaltung (Bund, Land, Kommune)
  • Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung und Justiz, Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Justizvollzug, Veterinärwesen, Lebensmittelkontrolle, Asyl- und Flüchtlingswesen einschließlich Abschiebungshaft, Verfassungsschutz, aufsichtliche Aufgaben sowie Hochschulen und sonstige wissenschaftliche Einrichtungen, soweit sie für den Betrieb von sicherheitsrelevanten Einrichtungen oder unverzichtbaren Aufgaben zuständig sind · Gesetzgebung/Parlament
  1. Sektor Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe
  • Sicherstellung notwendiger Betreuung in Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege, stationäre Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung

 

Liebe Eltern und Kinder der Sonnenschule und der Kardinal -von- Galen-Schule,

heute ist der letzte Ferientag und wie Sie ja vielleicht schon der Presse entnommen haben, bleibt unsere Schuler weiterhin zunächst bis zum 4. Mai komplett geschlossen. Lediglich die Notbetreuung (derzeit mit 5 Kindern in vier Gruppen) wird fortgesetzt wie bisher (über die Erweiterung der Notbetreuung liegen mir derzeit noch keine Informationen vor).

Ab Montag ist auch unser Sekretariat vormittags wieder regelmäßig besetzt und ich bin darüber jederzeit telefonisch für Sie erreichbar. Sollte es neue Informationen bezüglich der Notbetreuung oder der Wiederaufnahme des Unterrichts am 4.Mai für die Viertklässler geben, werde ich Sie auch darüber schnellstmöglich informieren. Bitte schauen Sie dazu auch regelmäßig in Ihre Mails, die ich nun auch in Zukunft dafür nutzen möchte, Schulinformationen und Schulpost an Sie weiterzugeben.

Am Montag soll dann auch für unsere Kinder das „Lernen zu Hause“ fortgesetzt werden. Alle Kolleginnen und Kollegen haben sich deshalb darauf verständigt, Lernpakete für jedes Kind zu packen und diese am Montag zur Abholung bereit zu stellen. Bitte beachten Sie dazu folgende Hinweise:

Am Montag, 20. April stehen in der Zeit von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr Kisten für jede Klasse bereit, in denen Sie die Lernpakete finden. Beim Abholen bitten wir Sie auf den bekannten Abstand zu achten und Rücksicht walten zu lassen. An folgenden Stellen werden wir die Kisten aufstellen:

Jahrgang 1: Haupteingang, linke Seite (von der Straße aus)

Jahrgang 2: Eingang auf dem Schulhof zu den Toiletten

Jahrgang 3: Haupteingang, rechte Seite (von der Straße aus)

Jahrgang 4: Eingang zum roten Flur vom Schulhof aus

Vellern: Haupteingang vorne

 

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, das Lernpaket in dieser Zeit abzuholen oder Sie haben noch Fragen dazu, wenden Sie sich bitte in der bereits gewohnten Weise an Ihre Klassenlehrerin. Die Lernpakete enthalten Aufgaben, Pläne oder Materialien für die nächsten zwei Wochen, so dass jedes Kind am Tag 2-3 Schulstunden damit beschäftigt ist.

Zu diesem „Lernen auf Distanz“ hat unser Schulministerium in einer gestrigen Mail folgendes veröffentlicht:

 

  1. LERNEN AUF DISTANZ

Das Ruhen des Unterrichts hat alle am Schulleben Beteiligten, Schulleitungen, Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler, aber auch Eltern von jetzt auf gleich in eine Situation versetzt, in der Unterricht am gleichen Ort zur gleichen Zeit nicht mehr möglich war.

Vieles, was im gewohnten Unterricht gut funktioniert hat, konnte nicht fortgesetzt werden. Dennoch war von Anfang an klar, dass die Schulen ihren Schülerinnen und Schülern Lernangebote machen sollten. Unsere Lehrkräfte sind hervorragend ausgebildet und sie wissen am besten, wie sie Lernprozesse anregen und organisieren müssen. Dafür hat es in den letzten Wochen viele gute Beispiele gegeben. Wir sind froh, dass wir in diesen Zeiten auf die Expertise unserer Lehrkräfte zurückgreifen können, und ich möchte die Gelegenheit nutzen, um mich für das besondere Engagement an dieser Stelle zu bedanken.

 

Je näher wir uns auf das Schuljahresende zubewegen, desto drängender werden auch die Fragen nach der Bewertung der Lernangebote. Wir haben im Rahmen unserer FAQ-Liste und auch im Rahmen der 9. Schulmail hervorgehoben, dass die während des Ruhens des Unterrichts bearbeiteten Aufgaben keiner Leistungskontrolle oder -bewertung unterliegen. Knüpft der Unterricht nach Wiederbeginn an die bearbeiteten Aufgaben an, so können Leistungen, die dann, auch infolge des häuslichen Arbeitens, aus dem Unterricht erwachsen, bewertet werden.

 

Für die jetzt anstehende Phase der Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs werden wir darauf hinwirken, dass gute Leistungen, die während des Lernens auf Distanz erbracht worden sind und noch erbracht werden, auch zur Kenntnis genommen werden und in die Abschlussnote im Rahmen der Sonstigen Leistungen im Unterricht miteinfließen können. Nicht erbrachte oder nicht hinreichende Leistungen hingegen werden nicht in die Zeugnisnote einbezogen. Wir berücksichtigen hierbei den Umstand, dass es in dieser Zeit individuelle Situationen geben kann, die dazu führen, dass Aufgaben nicht so erledigt werden können wie es im Präsenzunterricht ggf.

möglich gewesen wäre. In diesen Fällen werden Lehrkräfte vor allem gezielt beraten und unterstützend aktiv werden, auch hinsichtlich geeigneter Strategien, um Lernziele dennoch zu erreichen.

 

Es gilt auch weiterhin beim Lernen auf Distanz, Augenmaß zu bewahren.

 

Selbstverständlich werden wir Sie auch weiterhin so gut es uns allen möglich ist, in der gewohnten Weise unterstützen und begleiten. Wir alle sehnen uns nach einem „normalen“ Schulbetrieb zurück und vermissen die Kinder und das Leben, Lernen und Lachen in der Schule!

Machen wir gemeinsam weiterhin das Beste daraus und bleiben wir vor allem dabei gesund!!!

Mit sonnigen Grüßen für das gesamte Team

Claudia Sander-Braunert

 

 

Nachrichten aus der Schule vom 16.04.2020

 

Schulschließung verlängert bis zum 04.05.2020 

 

Liebe Eltern und Kinder,

nach gestrigen Nachrichten verlängert sich die Schließung der Schulen bis zum 4. Mai 2020.

Eine Notbetreuung bleibt an unserer Schule weiterhin bestehen.

Nähere Informationen dazu und auch z.B. zum „Homeschooling“, dem Lernen zuhause werden morgen noch folgen.

Bitte beachten Sie dazu auch regelmäßig Ihre E Mails.

Herzlichen Dank und weiterhin gute Gesundheit wünscht Ihnen allen

Claudia Sander-Braunert

 

Nachrichten aus der Schule vom 03.04.2020

 

Ostergruss1

 

 

 

 

 

 

 

 Ostergruss2

 

 

 

 

Liebe Schulgemeinde,

auch wenn es sich ganz komisch anfühlt, ist heute tatsächlich der letzte Schultag vor den Osterferien!


Diese Gelegenheit möchten wir nutzen und mit unserem „Fenstergruß“ allen Kindern, Eltern Lehrerinnen und Lehrern sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Grundschulverbundes Sonnenschule schöne Osterferien wünschen!

Allen Beteiligten ganz herzlichen Dank für die gute und außergewöhnliche Zusammenarbeit in den letzten drei Wochen! Alle gemeinsam haben wir es toll gemeistert!

Hoffentlich sehen wir uns nach den Ferien alle gesund wieder! Nähere Informationen dazu finden Sie zu gegebener Zeit weiterhin hier.

Auch das Mütterzentrum bittet uns noch diese Informationen zur Übermittags-Betreuung weiterzugeben.

Weiterhin eine gute und glückliche Zeit wünscht, für das gesamte Team,

 

Claudia Sander-Braunert

 

Nachrichten aus der Schule vom 27.03.2020

 

Liebe Kinder und liebe Eltern,

jetzt geht die zweite Woche mit“ homeschooling“ zu Ende.  Alle Kolleginnen und Kollegen freuen sich, dass es mit dem Austausch aller untereinander und dem Lernen der Kinder sooooo gut klappt! Ein herzliches Dankeschön und toll gemacht geht damit aus der Sonnenschule an alle Kinder, Eltern und Lehrerinnen und Lehrer unseres Grundschulverbundes Sonnenschule.

In der Schule findet in diesen Wochen eine Notbetreuung statt, die von 1-4 Kindern an unterschiedlichen Tagen in Anspruch genommen wird. Lehrerinnen und Lehrer sowie die Mitarbeiterinnen des Ganztags wechseln sich dabei mit der Betreuung ab. Auch Ihnen allen gilt ein großes Dankeschön für Ihr tolles Engagement!!!

Für Eltern, deren Kinder in der Notbetreuung betreut werden (sollen) findet sich hier ein aktueller Link mit einem Schreiben unserer Schulministerin.

Damit das Lernen von Zuhause auch in der nächsten Woche so gut weitergehen kann und vielleicht auch noch die ein oder andere Abwechslung bietet, habe ich hier noch einmal ein paar Links aufgelistet, die Sie gerne als Unterstützung und mit unseren besten Empfehlungen einsetzen können:

 

Es gibt aber auch schon einen Erlass, der sich mit dem Schulleben nach den Osterferien befasst. Dazu gehört, dass sämtliche schulische Veranstaltungen, wie Klassenfahrten, außerschulische Projekte und Besuche etc. abgesagt werden müssen.

Auch unser Musical können wir aus diesen Gründen nicht wie geplant im Stadttheater aufführen. Schade!! Ich kann mir vorstellen, wie traurig ihr Kinder darüber seid!

Ebenso sind auch die Klassenfahrten der Klasse 3a und 3b bereits abgesagt…

Wie es genau weitergehen wird, können wir aber erst dann entscheiden, wenn klar ist, wann wir uns hier wiedersehen dürfen.

Ich wünsche allen den Erhalt der Gesundheit und einen glücklichen Weg durch die nächste Zeit!

Bis zum nächsten Mal verbleibe ich mit sonnigen Grüßen an alle Familien im Namen unseres ganzen Teams!

Claudia Sander-Braunert

 

Neuer Erlass des Ministeriums ab dem 23.03.2020

Aufgrund der weiterhin steigenden Infektionszahlen ist das ärtzliche Personal, sind Pflegekräfte und Rettungsdienste besonders belastet. Aus diesem Grund gilt für Eltern oder Erziehungsberechtigte oder Alleinerziehende, die in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, eine wichtige Erleichterung:

Sie können Ihr Kind, unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder anderen Elternteils in die Notbetreuung geben, sofern eine Betreuung durch diese nicht gewährleistet ist.

Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um und bedenken immer, dass es sich eine Notbetreuung handelt. Nehmen sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.

 

Zudem ist es ab sofort unerheblich, ob Ihr Kind im normalen Schulbetrieb einen Platz im Ganztag hätte oder nicht:

Für die Kinder von Krankenpflegepersonal, Ärtztinnen und all jenen, die zurzeit so dringend gebraucht werden, ist damit in jedem Fall eine Betreuung bis in den Nachmittag gewährleistet.

 

Zudem steht ab dem 23.03.2020 die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche also auch samstags und sonntags und in den Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

 

Der oben stehenden Text ist die offzielle Verlautbarung des Ministeriums. Sollten Sie als Eltern unseres Grundschulverbunds oben genannte Bedingungen erfüllen, füllen Sie bitte die Formulare zur Notbetreuung aus und geben Sie bitte mir umgehend per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Bescheid. Teilen Sie mir dazu bitte zusätzlich mit, an welchen Tagen und an welcher Zeit Sie die Betreuung benötigen, damit ich eine entsprechende Notbetreuung sicherstellen kann. Eine Rückmeldung erhalten Sie dann telefonisch durch mich.

Ab Montagmorgen stehe ich Ihnen auch wieder telefonisch ab 7:30 Uhr unter der bekannten Schulnummer zur Verfügung.

 

Bleiben Sie und Ihre Familien weiterhin gesund!

Es grüßt Sie Ihre

Claudia Sander-Braunert

 

Elterninformationen zur Schulschließung ab dem 18.03.2020

Liebe Eltern und Kinder unseres Grundschulverbunds,

ab Mittwoch bleiben nun endgültig unsere beiden Standorte für Kinder und Eltern geschlossen.

Außerdem möchte ich an dieser Stelle auch darauf hinweisen, dass sämtliche schulische Termine wie Elternsprechtag, Fördervereinsversammlung etc. ab sofort bis zum Ende der Osterferien entfallen.

Damit die Kinder aber dennoch die Möglichkeit haben, Lernaufgaben in häuslicher Arbeit zu erledigen, sind ihnen bereits in der vergangenen Woche Materialien, Bücher und Pläne mitgegeben worden. Damit dieses Lernen weiterhin gut gelingen kann, werden sich die Klassenlehrerinnen mit den Eltern telefonisch oder per eMail in den nächsten Tagen in Verbindung setzen und so das weitere Lernen der Kinder bis zu den Osterferien sicherstellen.

Auch der ausfallende Elternsprechtagtermin kann auf diesem Weg telefonisch, nach gemeinsamer Vereinbarung, stattfinden.

Sollte es Neuigkeiten geben, werden Sie immer so schnell wie möglich, auf unserer Homepage, darüber informiert.

Außerdem stehe ich Ihnen natürlich jederzeit für Fragen und Informationen zur Verfügung. Sollten Sie mich nicht telefonisch in der Schule erreichen, erreichen Sie mich unter folgender Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihnen und Ihren Kindern wünschen wir ein gutes Miteinander in den nächsten Wochen, aber vor allem natürlich Gesundheit!

Viele Grüße

Claudia Sander-Braunert

 

 

 

Aktuelle Informationen zur Bedarfsanmeldung und Beantragung der Notfall-Betreuung

Liebe Eltern des Grundschulverbunds Sonnenschule,

gestern Abend haben die Schulen eine weitere Schulmail zum Umgang mit dem Corona-Virus erhalten.

So soll die Not-Betreuung aussehen:

In einer Betreuungsgruppe sind in der Regel jeweils nur Kinder einer Klasse. Die Gruppengröße beträgt maximal fünf Kinder.

Die Betreuung erstreckt sich bei Bedarf über den Zeitraum des Schulbetriebes, wie er normalerweise für Ihr Kind stattfinden würde.

Die Angebote der OGS schließen an den Vormittag an.

 

Das sind die Voraussetzungen für die Bewilligung einer Notbetreuung:

Beide Elternteile sind beruflich im Bereich von kritischen Infrastrukturen tätig. Bei Alleinerziehenden muss ebenfalls eine berufliche Tätigkeit im Bereich von kritischen Infrastrukturen vorliegen.

Dazu muss eine schriftliche Zusicherung des Arbeitgebers/ der Arbeitgeber vorliegen, die bestätigt, dass Ihre Präsenz am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen kritischen Infrastruktur notwendig ist.

Wie gehen wir vor:

In Kürze stellen wir Ihnen ein Formular inkl. einer Vorlage für die Arbeitgebererklärung zur Verfügung.

Um aber schon planen zu können, wäre es hilfreich bereits schnell zu wissen, mit wie vielen Kindern wir rechnen müssen. Bitte teilen Sie uns also möglichst schnell per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch 02521/950727 mit, wenn Sie eine Notbetreuung beantragen möchten. Folgende Informationen sind interessant:

Name, Klasse des Kindes, Betreuungsbedarf an welchen Tagen und in welchem Umfang.

Bitte erklären Sie auch schon einmal formlos, dass Sie zu dem berechtigten Personenkreis gehören und eine entsprechende Arbeitgeberbescheinigung beibringen können.

Die Vorgaben machen noch einmal deutlich, dass es sich tatsächlich um NOT-Gruppen handelt, die nur einem kleinen Schülerkreis angeboten werden können.

Weitere Infos folgen hier.

Wir wünschen Ihnen starke Nerven und vor allem Gesundheit in dieser turbulenten Zeit.

Herzliche Grüße

Claudia Sander-Braunert

Der folgende Personenkreis ist in einer Kritischen Infrastruktur tätig:

  1. Sektor Energie
  • Strom, Gas, Kraftstoffversorgung (inklusive Logistik) · insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze
  1. Sektor Wasser, Entsorgung
  • Hoheitliche und privatrechtliche Wasserversorgung · insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze
  1. Sektor Ernährung
  • Hygiene · Produktion, Groß-und Einzelhandel (inklusive Zulieferung, Logistik)
  1. Sektor Informationstechnik und Telekommunikation
  • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze
  1. Sektor Gesundheit
  • insbesondere Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore
  1. Sektor Finanz- und Wirtschaftswesen
  • insbesondere Kreditversorgung der Unternehmen, Bargeldversorgung, Sozialtransfers · Personal der Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes (insbesondere Auszahlung des Kurzarbeitergeldes)
  1. Sektor Transport und Verkehr
  • insbesondere Betrieb für kritische Infrastrukturen, öffentlicher Personennah- und Personenfern- und Güterverkehr · Personal der Deutschen Bahn und nicht bundeseigenen Eisenbahnen zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes
  • Personal zur Aufrechterhaltung des Flug- und Schiffsverkehrs
  1. Sektor Medien
  • insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko-und Krisenkommunikation
  1. Sektor staatliche Verwaltung (Bund, Land, Kommune)
  • Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung und Justiz, Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Justizvollzug, Veterinärwesen, Lebensmittelkontrolle, Asyl- und Flüchtlingswesen einschließlich Abschiebungshaft, Verfassungsschutz, aufsichtliche Aufgaben sowie Hochschulen und sonstige wissenschaftliche Einrichtungen, soweit sie für den Betrieb von sicherheitsrelevanten Einrichtungen oder unverzichtbaren Aufgaben zuständig sind · Gesetzgebung/Parlament
  1. Sektor Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe
  • Sicherstellung notwendiger Betreuung in Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege, stationäre Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung

Projekte

 logo sprachschaetze 2016  schulobstlogo
schule logo 150logo kulturstrolche kultursekretariat nrw guetersloh

LogoKlasse2000

 

Kooperationspartner